Podcast: Mixtape des Monats mit André Voigt von Got Nexxt

Im zweiten Mixtape des Monats habe ich mit André “Dré” Voigt einen der erfolgreichsten deutschen Sport-Podcaster zu Gast. Ich höre seinen Podcast seit über drei Jahren und habe mich wirklich gefreut, ihn zu interviewen. Das Thema Finanzen spielt neben Sport in diesem 70-minütigen Podcast ebenfalls eine zentrale Rolle!

Basketball_GotNexxt_AndreVoigt
Herausgekommen ist ein extra langer Podcast mit ganz vielen Anekdoten und auch Mehrwert. Neben Basketball spielt natürlich auch das Finanzen eine zentrale Rolle. Denn beim Thema Crowdfunding erzählt Dré, wie er es geschafft hat, jeden Monat mehrere Tausend Euro zu “funden” und was sich sich seitdem geändert hat.

Zum Einstieg erstmal ein kurzes Video von Dré, in dem er über das Crowdfunding spricht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Folgende Themen besprechen wir:

  • Ausblick auf die Basketball-EM u.a. in Berlin
  • Unterschiede beim Sport in Deutschland und den USA
  • Alles über Got Nexxt
  • Bedeutung von Crowdfunding
  • Anekdoten über Dirk Nowitzki
  • Besonderheiten der Generation Y

Du findest den Podcast auf folgenden Plattformen:

Abonnieren über iTunes (iOS)

Abonnieren über Stitcher (iOS + Android)

Direkt Got nexxt anhören:

Podigee Podcast Player

Mit der Anzeige des Podcast-Players akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von Podigee Podcast Player.
Mehr erfahren

Podcast-Player starten

Shownotes:

Zum Blog “3 Meter 5” von Dré

Zum Podcast “Got Nexxt”

Zum Magazin Five

Bewertung

Wenn Dir mein Podcast gefällt, freue ich mich über eine 5-Sterne-Bewertung bei iTunes von Dir. Nur so habe ich die Möglichkeit noch mehr Leute zu erreichen und ihnen den eigenen Vermögensaufbau beizubringen. Ich danke Dir im voraus.

Jetzt aber viel Spaß beim Hören!

Entdecke weitere Mixtapes

Sarah Burrini im Interview: “Kreativen fehlt oft ein positiver Bezug zu Geld!”

Salim Güler im Interview: “Geld und Karriere sind nicht alles!”

Mike Lippoldt im Interview: “Ohne Geld leben”

Steffen Kirchner im Interview: „Können + wollen + dürfen = Spitzenleistung!“

Ronald Kandelhard im Interview: “Vom Anwalt zum digitalen Nomaden”

De Sade im Interview: „Investiere in Dich selbst“

Tim Reichel von Studienscheiss: “Ich habe dem Beschäftigungswahn den Kampf angesagt!” 

Melanie Werner im Interview: “Anziehend schön werden”

Daniel Schöberl im Interview: „Über alle Hürden gesprungen“

Rapunzel will raus im Interview: “Auf eigene Faust die Welt erkunden”

Tobias Rauscher im Interview: „Mit der Gitarre um die Welt“

Marcus Meurer im Interview: “Ein ganz anderer Lifestyle”

Mischa Miltenberger im Interview: „Keine Angst mehr“

Robert Heineke im Interview: „Einfach mal was wagen!“

Tim Chimoy im Interview: “Neue Wege gefunden”

YouTuberin JJ’s One Girl Band im Interview: “Kritiker gibt es viele”

Katharina Pavlustyk im Interview: “Die eigene Berufung finden”

Janine Rahn im Interview: “Mehr Mut zum Glück”

Glückfinder Andreas Gregori im Interview: “Ich habe mein Glück gefunden”

Jannicke Stöhr im Interview: „Mehr Zufriedenheit mit dem passenden Job?“

“Durch Scheitern habe ich viel gelernt!” – Mixtape-Interview mit Tariq Abu-Naaj von The Founders Diary

Große Pause Podcast: “Im Sabbatjahr um die Welt reisen” 

“In 10 Tagen um die Welt” – Mixtape mit Christoph Karrasch

(Visited 429 times, 1 visits today)

Weitere Artikel

Finanzrocker-Podcast

“Finanzielle Unabhängigkeit durch stetigen Cash-Flow” – Interview mit Vincent von Freaky Finance

Mit Vincent von Freaky Finance habe ich einen besonders spannenden Gast in der letzten Folge vor der Sommerpause. In fast zwei Stunden sprechen wir darüber, wie Vincent sich eine mehrmonatige Auszeit vom Job finanziert, warum er auf so viele unterschiedliche Asset-Klassen setzt und welche Fehler er bei der Geldanlage gemacht hat. (Visited 9.179 times, 1 visits today)

Weiterlesen —
Finanzrocker-Podcast

“So entwickelte sich unser Dividenden- und Immobilien-Cashflow in der Corona-Krise” – 4 Gäste berichten

Zum Staffelstart in die sechste Finanzrocker-Podcast-Staffel gibt es eine besondere Episode zu hören. Ich habe vier Gäste aus den vergangenen zwei Jahren noch einmal eingeladen. Mit ihnen spreche ich darüber, welchen Einfluss die Corona-Krise auf ihren Cashflow gehabt haben. Herausgekommen ist die bisher längste Episode über 2 Stunden Interview über Dividenden, Immobilien, Dollar-Kurse und die Selbstständigkeit. (Visited 2.275 times, 2 visits today)

Weiterlesen —
Nachhaltige ETFs
Der Finanzwesir rockt

Jahresrückblick 2017 – Der Finanzwesir rockt 49

Unser obligatorischer Jahresrückblick geht nun schon in die dritte Runde. Dabei sprechen wir über unsere Depotentwicklung, die Entwicklung unserer Blogs/Podcasts und was wir im vergangenen Jahr alles gelernt haben. (Visited 1.942 times, 1 visits today)

Weiterlesen —
Du möchtest Vermögen aufbauen?

Dann hol Dir alle 2 Wochen Updates, Rabatte und das kostenlose E-Book “Vermögen aufbauen”.

2 Antworten

  1. Hallo zusammen, danke für das interessante Interview! 🙂
    Zum Schlusswort: Es ist ein Irrglaube, dass die meisten schwachsinnigen Kommentare im Netz von jungen Leuten (Y) stammen. Das ist eher eine Frage von EQ und IQ und nicht vom Alter – siehe die Pegidalocafraktion und Kommentare bei SPON und dergleichen. Zu dem Thema gibt es auch einen starken Beitrag von Breitband.

    1. Hallo Basti,

      vielen Dank für Deinen Kommentar. Leider hast Du den Link zum Breitband-Artikel nicht gepostet. Der würde mich auch interessieren.

      Generell stimme ich Dir absolut zu. Was bei SPON oder Bild in den Kommentaren teilweise abgeht, ist vollkommen daneben. Und da hast Du ganz viele frustrierte ältere Leute, die ihren Frust ablassen, weil sie nicht wissen wie Facebook funktioniert. Ist mir schon tausendfach aufgefallen.

      Das was Dré im Interview meint, ist aber hauptsächlich von Facebook mit den grenzwertigen Kommentaren von überwiegend jungen Leuten – der Generation Y. Dort tummeln sie sich nämlich eher als in den Kommentaren von SPON oder Bild.Folgst Du z.B Hans Sarpei? Schau Dir dort mal die Kommentare an. Oder bei den YouTube-“Stars”. Das wird ausschließlich von jüngeren genutzt.

      Aber diese Internet-Troll-Geschichte nervt allgemein – egal von wem. Leider lässt es sich schwer ändern.

      Viele Grüße
      Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Du möchtest Vermögen aufbauen?
Dann hol Dir alle 2 Wochen Updates, Rabatte und das kostenlose E-Book “Vermögen aufbauen”.