Podcast: Mixtape des Monats mit André Voigt von Got Nexxt

Im zweiten Mixtape des Monats habe ich mit André „Dré“ Voigt einen der erfolgreichsten deutschen Sport-Podcaster zu Gast. Ich höre seinen Podcast seit über drei Jahren und habe mich wirklich gefreut, ihn zu interviewen. Das Thema Finanzen spielt neben Sport in diesem 70-minütigen Podcast ebenfalls eine zentrale Rolle!

Got Nexxt Andre Voigt

Überblick Got Nexxt

Herausgekommen ist ein extra langer Podcast mit ganz vielen Anekdoten und auch Mehrwert. Neben Basketball spielt natürlich auch das Finanzen eine zentrale Rolle. Denn beim Thema Crowdfunding erzählt Dré, wie er es geschafft hat, jeden Monat mehrere Tausend Euro zu „funden“ und was sich sich seitdem geändert hat.

Zum Einstieg erstmal ein kurzes Video von Dré, in dem er über das Crowdfunding spricht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Folgende Themen besprechen wir:

  • Ausblick auf die Basketball-EM u.a. in Berlin
  • Unterschiede beim Sport in Deutschland und den USA
  • Alles über Got Nexxt
  • Bedeutung von Crowdfunding
  • Anekdoten über Dirk Nowitzki
  • Besonderheiten der Generation Y

Finanzrocker-Podcast auf allen Plattformen

Hier findest du den Finanzrocker-Podcast auf allen Plattformen

Direkt Got nexxt anhören:

Shownotes:

Zum Blog „3 Meter 5“ von Dré

Zum Podcast „Got Nexxt“

Zum Magazin Five

Bewertung

Wenn Dir mein Podcast gefällt, freue ich mich über eine 5-Sterne-Bewertung bei iTunes von Dir. Nur so habe ich die Möglichkeit noch mehr Leute zu erreichen und ihnen den eigenen Vermögensaufbau beizubringen. Ich danke Dir im voraus.

Jetzt aber viel Spaß beim Hören!

Entdecke weitere Mixtapes

Sarah Burrini im Interview: „Kreativen fehlt oft ein positiver Bezug zu Geld!“

Salim Güler im Interview: „Geld und Karriere sind nicht alles!“

Mike Lippoldt im Interview: „Ohne Geld leben“

Steffen Kirchner im Interview: „Können + wollen + dürfen = Spitzenleistung!“

Ronald Kandelhard im Interview: „Vom Anwalt zum digitalen Nomaden“

De Sade im Interview: „Investiere in Dich selbst“

Tim Reichel von Studienscheiss: „Ich habe dem Beschäftigungswahn den Kampf angesagt!“ 

Melanie Werner im Interview: „Anziehend schön werden“

Daniel Schöberl im Interview: „Über alle Hürden gesprungen“

Rapunzel will raus im Interview: „Auf eigene Faust die Welt erkunden“

Tobias Rauscher im Interview: „Mit der Gitarre um die Welt“

Marcus Meurer im Interview: „Ein ganz anderer Lifestyle“

Mischa Miltenberger im Interview: „Keine Angst mehr“

Robert Heineke im Interview: „Einfach mal was wagen!“

Tim Chimoy im Interview: „Neue Wege gefunden“

YouTuberin JJ’s One Girl Band im Interview: „Kritiker gibt es viele“

Katharina Pavlustyk im Interview: „Die eigene Berufung finden“

Janine Rahn im Interview: „Mehr Mut zum Glück“

Glückfinder Andreas Gregori im Interview: „Ich habe mein Glück gefunden“

Jannicke Stöhr im Interview: „Mehr Zufriedenheit mit dem passenden Job?“

“Durch Scheitern habe ich viel gelernt!” – Mixtape-Interview mit Tariq Abu-Naaj von The Founders Diary

Große Pause Podcast: „Im Sabbatjahr um die Welt reisen“ 

“In 10 Tagen um die Welt” – Mixtape mit Christoph Karrasch

“Mit Durchsetzungsstärke und dem Glauben an sich selbst mehr erreichen” – Interview mit der Musikerin Ilse DeLange

“Die geilste Lücke im Lebenslauf” – Interview mit Nick Martin

“Mutig zu sein wird oft mit Glück belohnt” – Interview mit Unterwasserfotograf Tobias Friedrich

(Visited 572 times, 1 visits today)

Weitere Artikel

Nachhaltige ETFs
Der Finanzwesir rockt

Rohstoffe ins Depot? – Der Finanzwesir rockt

Gold wird häufig als Nonplusultra für das Depot gesehen – gerade in Deutschland. Das hat so einige Gründe. Aber es gibt auch andere Rohstoffe, die Du in Dein Depot legen kannst. Der Finanzwesir und der Finanzrocker versuchen in dieser Podcast-Folge einen kleinen Überblick zu geben.

Weiterlesen —
Finanzrocker-Podcast

Easyfolio-Podcast: Interview mit Markus Jordan

Passiv an der Börse Geld anlegen erfreut sich ständig wachsender Beliebtheit. Und das völlig zu Recht, denn die Vorteile liegen auf der Hand: breite Diversifikation, geringe Kosten und einfache Handhabung. Trotzdem haben viele Leute Angst oder schlicht kein Interesse, selbstständig passiv in ETFs anzulegen. Und für genau diese Leute gibt es sogenannte Robo-Adviser wie Easyfolio. Die wachsende Beliebtheit ist für mich Grund genug, beim Easyfolio-CEO Markus Jordan einmal alles Wissenswerte zu erfragen.

Weiterlesen —
El Dinero

Aktienrente: Investieren wie die Schweden? – El Dinero Folge 9

Über die schwedische Aktienrente wurde in den vergangenen Monaten viel diskutiert. Die FDP hat ihren Vorschlag zur deutschen Aktienrente eng an das schwedische Modell angelehnt. Aber ist das schwedische Modell wirklich so toll? Wo liegen die Fallstricke? Und sind nicht vielleicht der norwegische Staatsfonds oder der Stiftungsfonds von der Universität Yale bessere Beispiele? Darüber diskutieren wir in Folge 9 von El Dinero.

Weiterlesen —
Du möchtest Vermögen aufbauen?

Dann hol Dir alle 2 Wochen Updates, Rabatte und das kostenlose E-Book „Vermögen aufbauen“.

2 Antworten

  1. Hallo zusammen, danke für das interessante Interview! 🙂
    Zum Schlusswort: Es ist ein Irrglaube, dass die meisten schwachsinnigen Kommentare im Netz von jungen Leuten (Y) stammen. Das ist eher eine Frage von EQ und IQ und nicht vom Alter – siehe die Pegidalocafraktion und Kommentare bei SPON und dergleichen. Zu dem Thema gibt es auch einen starken Beitrag von Breitband.

    1. Hallo Basti,

      vielen Dank für Deinen Kommentar. Leider hast Du den Link zum Breitband-Artikel nicht gepostet. Der würde mich auch interessieren.

      Generell stimme ich Dir absolut zu. Was bei SPON oder Bild in den Kommentaren teilweise abgeht, ist vollkommen daneben. Und da hast Du ganz viele frustrierte ältere Leute, die ihren Frust ablassen, weil sie nicht wissen wie Facebook funktioniert. Ist mir schon tausendfach aufgefallen.

      Das was Dré im Interview meint, ist aber hauptsächlich von Facebook mit den grenzwertigen Kommentaren von überwiegend jungen Leuten – der Generation Y. Dort tummeln sie sich nämlich eher als in den Kommentaren von SPON oder Bild.Folgst Du z.B Hans Sarpei? Schau Dir dort mal die Kommentare an. Oder bei den YouTube-„Stars“. Das wird ausschließlich von jüngeren genutzt.

      Aber diese Internet-Troll-Geschichte nervt allgemein – egal von wem. Leider lässt es sich schwer ändern.

      Viele Grüße
      Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Ergebnisse anzeigen...

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Du möchtest Vermögen aufbauen?
Dann hol Dir alle 2 Wochen Updates, Rabatte und das kostenlose E-Book “Vermögen aufbauen”.

Du möchtest Vermögen aufbauen?

Dann hol Dir alle 2 Wochen Updates, Rabatte und das kostenlose E-Book „Vermögen aufbauen“.