FinCamp 2018: Ein buntes Programm mit vielen Podcast-Gästen

3 Wochen sind es nun noch bis zum FinCamp in München am 15.09.2018. In meinen Augen ist es eine tolle Möglichkeit mehr über viele unterschiedliche Themen zu erfahren und gleichzeitig auch mit den Referenten ins Gespräch zu kommen. Besonderes Bonbon: Nahezu alle Referenten waren schon in meinem Podcast zu Gast.

Einen Tag lang geht es in München um das Thema Finanzen in all’ seinen Facetten. Dividenden, Asset Allocation, P2P, Crowdfunding, Mindset, Kryptowährungen und Immobilien. Mit Dr. Gerd Kommer, dem Frugalisten Oliver Nölting bis hin zu Mr. Dividendenadel Christian W. Röhl sind auch meine von den Downloads beliebtesten Podcast-Gäste dabei. Darüber hinaus sind Marielle Schäfer von den Beziehungs-Investoren, Geldfrau Dani Parthum, Alex “Dividenden-Alarm” Fischer, Luis Pazos und Ronald Kandelhard als Referenten dabei. Ich selbst spreche mit dem Finanzwesir Albert Warnecke über Asset Allokation und mit Lars “Mr. P2P” Wrobbel und Stefan Erlich von Kritische Anleger über P2P-Kredite und Crowdinvesting.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Entgegen aller Behauptungen bin ich auf dem Event aber nur als Referent zu Gast und nicht als Veranstalter. Das machen meine beiden Kollegen Albert und Henrik, mit denen ich das Finanzbloggertreffen in Kassel veranstalte, ganz allein und ganz hervorragend.

Hier erklären Dir die Beiden, warum Du nach München kommen solltest und sich das FinCamp für Dich lohnt. Das Video habe ich aber tatsächlich mit den beiden aufgenommen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

So sieht der Tagesablauf aus

09:30 bis 09:55 Uhr: Begrüßung
Begrüßung durch die Gastgeber und Vorstellung aller Referenten und des Tagesablaufs. Außerdem wird erklärt, wie sich die Teilnehmer aktiv am FinCamp beteiligen können.

09:55 bis 10:15 Uhr: Keynote
Warum Selbermachen heutzutage die einzige Chance auf Rendite ist. Mit Albert Warnecke.

10:20 bis 11:00 Uhr: Panel Geld-Mindset
Nur wer sein Geld liebt, geht auch gut damit um. Das ist die Basis von allem. Mit Dani Parthum, Oliver Noelting und Marielle Schäfer.

11:00 bis 11:25 Uhr: Pause
Warme und kalte Getränke sowie Snacks sind im Preis enthalten.

11:25 bis 12:05 Uhr: Panel Asset Allokation
Wie mische ich richtig? Kleinteilig und alles auf die zweite Kommastelle genau oder einmal im Jahr nachgeschaut. Mit Daniel Korth und Albert Warnecke.

12:05 bis 13:05 Uhr: Mittagspause
Zeit sich am Buffet zu stärken (im Preis inbegriffen) und das Gehörte mit den anderen Teilnehmern zu besprechen.

13:05 bis 13:45 Uhr: Indexing
Vortrag: Den passenden ETF finden – ein Kochrezept für richtiges Indexing. Mit Albert Warnecke.

13:50 bis 14:30 Uhr: Peer-to-Peer- und Crowd-Investing Panel
Neumodischer Kram oder renditeträchtiges Neuland? Wie unterscheiden sich die einzelnen Plattformen, worauf müssen Anleger achten und wie realistisch sind die Renditen, mit denen manche Plattformen werben? Mit Lars Wrobbel, Daniel Korth und Stefan Erlich.

14:30 bis 14:55 Uhr: Pause
Zeit sich mit anderen Teilnehmern auszutauschen oder einem der Referenten eine Frage zu stellen.

14:55 bis 15:35 Uhr: Panel Dividendenstrategien
Kann es auch zu viel Dividende geben? Wie finde ich die richtigen Dividendenzahler? Mit Alex Fischer, Luis Pazos und Christian W. Röhl.

15:40 bis 16:20 Uhr: Panel Kryptowährungen
Gar nicht kryptisch, sondern klar erklärt: So investiere ich in Bitcoin und Co. Mit Dr. jur. Ronald Kandelhard.

16:25 bis 17:10 Uhr: Kaufen oder Mieten
Vortrag: Details zu den Renditen von Kauf- und Mietobjekten – mieten oder kaufen? Mit Dr. Gerd Kommer.

Ab 17:15: All-Stars Anschluss-Panel
Was bleibt vom Tag? Die Veranstaltung wird erst beendet, wenn die letzte Frage beantwortet ist.

19:00 bis 22:00 Uhr: Exklusives Dinner mit den Referenten (optional)
Insgesamt 15 Gäste können den Tag beim Abendessen mit den Referenten im privaten Rahmen ausklingen lassen.

Die Veranstaltung wird von Richard Dittrich, dem Abteilungsleiter Kundenbetreuung der Börse Stuttgart, moderiert.

Buchung und Preise

Der Frühbucherpreis bis zum 31.08.2018 beträgt 189,00 Euro, der reguläre Preis 229,00 Euro liegt etwas höher. Die Veranstaltung ist auf maximal 200 Teilnehmer begrenzt!

Der Frühbucherpreis für das FinCamp-Ticket inklusive Referenten-Dinner beträgt 339,00 Euro, der reguläre Preis liegt bei 379,00 Euro. Die Abendveranstaltung ist auf maximal 15 Teilnehmer begrenzt!

Ich freue mich, wenn wir uns dort persönlich treffen.

Weitere interessante Artikel

6 Finanzentscheidungen, die mir Erfolg gebracht haben

Rebalancing ETF – Was ist das eigentlich? (Individuelle Finanzplanung Teil 5)

Durch Reisen, Offenheit und Netzwerke lernen – VLOG aus Riga

Bucket List: Meine Ziele, Wünsche und Inspirationen (Update)

(Visited 772 times, 1 visits today)

Weitere Artikel

Allgemein

Themenwoche: Die große Woche des Konsums

Weihnachten steht mal wieder vor der Tür. Die Menschen stürmen auf die Weihnachtsmärkte und in überfüllte Shoppingcenter. Auch wenn die Zeit immer als nervtötende Konsumzeit bezeichnet wird, lassen sich durchaus positive Aspekte finden. Deshalb habe ich wieder eine abwechslungsreiche Themenwoche erstellt – ganz im Zeichen des Konsums. Let´s shop again – diesmal aber mit Bedacht. (Visited 565 times, 1 visits today)

Weiterlesen —
Estateguru Immobilien P2P Kredite - Schriftzug auf Würfeln im Vordergrund und Spielzeug Häuser im Hintergrund
Artikel

Estateguru: Meine Erfahrungen beim Investieren in Immobilien-P2P-Kredite

Seit mittlerweile über vier Jahren investiere ich in P2P-Kredite und probiere vieles aus. Estateguru war die letzte Plattform, mit der ich in 2017 Erfahrungen gemacht habe. Das Unternehmen aus Estland setzt auf Immobilienfinanzierungen in Estland, Lettland, Litauen und neuerdings Finnland über P2P-Kredite – und macht im Gegensatz zu deutschen Plattformen wie Zinsland oder Exporo viel mehr richtig. Warum erfährst du hier. (Visited 28.591 times, 1 visits today)

Weiterlesen —
Artikel

Der Depotvergleich: Comdirect vs. DAB Bank

Die Wahl der Direktbank beschäftigt viele Neuanleger am Anfang immer wieder enorm. Viele lassen sich immer wieder von irgendwelchen Meinungen beeinflussen – und landen am Ende in den Fängen der weißen Schlange auf rotem Grund. Oder zahlen woanders ihre horrenden Depotgebühren. Immer wieder werde ich gefragt, welche Direktbank nun die Beste ist. Meine Antwort: DIE Beste wirst Du nicht finden, aber es gibt eben die Direktbank, die am besten zu meinen persönlichen Bedürfnissen passt. (Visited 4.271 times, 1 visits today)

Weiterlesen —
Du möchtest Vermögen aufbauen?

Dann hol Dir alle 2 Wochen Updates, Rabatte und das kostenlose E-Book “Vermögen aufbauen”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Du möchtest Vermögen aufbauen?
Dann hol Dir alle 2 Wochen Updates, Rabatte und das kostenlose E-Book “Vermögen aufbauen”.