Jahresrückblick – Der Finanzwesir rockt (Podcast)

Zum Ende des Jahres gibt es auch bei “Der Finanzwesir rockt” einen ziemlich bunten Jahresrückblick. Wir beantworten eine Leserfrage, schauen uns die Jahresendarbeiten an unseren Depots an, philosophieren über die nicht vorhandenen Börsen-News 2015 und plaudern Internas über unsere Blogs aus. Dabei überschneiden  sich die Themen aber nicht mit den Artikeln in unserem Blog. Glaubst Du nicht? Dann hör’ doch mal rein!

Der Finanzwesir rocktWir starten unseren Jahresrückblick mit Peter Ustinov und schließen mit Goethe. Dazwischen beantworten wir die Frage zum Thema “Frontrunning” unseres Hörers Stephan Mescher.  Stephan war derjenige, der bei Twitter angeregt hat, dass wir beide doch mal dauerhaft etwas audio-mäßiges zusammen machen.

Was muss noch gemacht werden?

Außerdem sprechen wir über unsere Jahresend-Arbeiten am Depot. Albert muß noch ein bißchen Rebalancing machen, Daniel lauert noch auf eine Aktie, aber das war’s dann auch. So gehen wir entspannt aus dem Finanzjahr 2015. Wir beide haben unsere Jahresziele erreicht.

Im Börsen- & Finanzrückblick stellen wir fest: Viel ist da nicht hängengeblieben. Und zumindest dem Finanzwesir war es auch egal.

Im Abschnitt “Blick hinter die Blogkulisse” geht es um Spammer, Trolle, Link-Ablaicher und der Finanzwesir überlegt, ob er nicht seine Niere für 150.000 Dollar verkaufen soll. Wenn du wissen willst, was Blogger / Podcaster machen, wenn sie nicht schreiben oder reden, hier erfährst du es.

Bock auf ein Treffen?

Wer will den Finanzwesir oder den Finanzrocker sehen? Albert und ich sind neugierig: Wer liest unsere Blogs? Deshalb haben wir ganz spontan während des Podcasts beschlossen: Was würde passieren wenn Daniel und ich zu einem Treffen in Hamburg einladen? Würde jemand kommen? Würdest du kommen?

Wenn ja: Schreib’ uns eine Mail an podcast[at]finanzwesir.com oder hinterlasse einen Kommentar. Albert und ich organisieren dann ein Treffen. Es wird unter der Woche am Abend sein und wir finden eine Kneipe.

Links zur Jahresrückblick-Folge

Du findest den Podcast auf folgenden Plattformen:

Jetzt anhören

Podigee Podcast Player

Mit der Anzeige des Podcast-Players akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von Podigee Podcast Player.
Mehr erfahren

Podcast-Player starten

Wenn Dir unser Podcast gefällt, würden wir uns über eine Bewertung oder einen Kommentar freuen.

Weitere Jahresrückblicke

Zum Jahresrückblick 2019

Zum Jahresrückblick 2017

Zum Jahresrückblick 2018

Zum Jahresrückblick 2016

(Visited 583 times, 1 visits today)

Weitere Artikel

Finanzrocker-Podcast

“Reisen in der finanziellen Freiheit” – Interview mit Alex Fischer (Dividenden-Alarm)

Zwei Jahre nach dem ersten Teil habe ich wieder Alex Fischer von Dividenden-Alarm zu Gast. Damals hat er von seinem Weg in finanzielle Freiheit erzählt und dem Ziel, mit seiner Familie auf Weltreise zu gehen. Seit einem Jahr ist er auf der Weltreise mit seiner Frau und Tochter. In dieser Folge spreche ich mit ihm über sein Leben aus dem Koffer, sein Aktiendepot und die Formel für finanzielle Freiheit. (Visited 4.053 times, 1 visits today)

Weiterlesen —
Nachhaltige ETFs
Der Finanzwesir rockt

Riestern: Lohnt sich das noch? – Der Finanzwesir rockt 52

Lohnt sich das Riestern noch? Dieser Frage haben wir uns in unserer neuen Podcast-Episode gewidmet, weil das Thema immer wieder nachgefragt wird. Welche Vor- und Nachteile gibt es? Welche Erfahrungen haben wir selbst damit gesammelt? Und steckt eigentlich hinter der Rürup-Rente? (Visited 3.508 times, 1 visits today)

Weiterlesen —
Du möchtest Vermögen aufbauen?

Dann hol Dir alle 2 Wochen Updates, Rabatte und das kostenlose E-Book “Vermögen aufbauen”.

11 Antworten

  1. Das mit dem Podcast-Treffen klingt gut. Aufgrund der weiten Anreise (südlich des Weißwurstäquators) muss ich halt auf einen Audiomitschnitt hoffen. Falls Ihr mal auf Tour geht, dann bin ich sicher dabei.

    Wünsche Euch einen guten Start ins 2016er Jahr und bedanke mich für die interessanten und zugleich unterhaltsamen Einblicke in die Finanzwelt.

    lg

    Mark

  2. Jo

    Für alle südlich des Weißwurstäquators 😉
    das Norddeutsche “Jo” ist ein eigenständiger Satz mit Subjekt,Prädikat und Objekt. Punkt!

    Also, ich bin dabei und freu mich schon jetzt mit euch und ganz vielen Leser 2016 durch Hamburch zu rocken 🙂

    Bis dahin, kommt gut ins neue Jahr und bleibt gesund
    Fiete

  3. “Führt die zunehmende Beliebtheit von ETFs dazu, dass aktive Anleger bzw. Fonds wieder die Nase vorn haben könnten? Oder einfacher, sägen ETFs auf Dauer den Ast ab, auf dem sie selbst sitzen?”
    Ich fragte mich beim Hören, wie der Finanzwesir auf die Idee kommt, dass der Fragensteller hier auf den Aspekt des Frontrunnings abzielt? War die Originalfrage länger und wurde von Euch für die Aufnahme gekürzt? Für mich kam so die Antwort irgendwie etwas “aus dem Nichts”. Ging das nur mir so?
    Ich kann mir ja durchaus schon vorstellen, dass die Attraktivität von aktiver Geldanlage wieder lukrativ (oder je nach Blickwinkel noch lukrativer) werden kann, wenn die große Masse passiv investiert. (Die Frage wurde zwar nach dem Vehikel (=ETF) und nicht nach der Anlagephilosophie gestellt – ich fürchte aber, das schwingt implizit in der Frage mit.) Mit dem Hinweis, dass wir noch um Lichtjahre von einer Dominanz passiver Geldanleger entfernt sind, hat Albert natürlich vollkommen recht.

    Zum Treffen – gerne. Aber die Umstände (über 600km Entfernung unter der Woche) sind eher was für Nordlichter.

    LG
    Dummerchen

    1. Du hast völlig Recht: Die Frage war noch ein ganzes Stück länger. Stephan hatte die Frage am Ende aber selbst so zusammengefasst, wie ich sie vorgelesen hatte. Hätte ich die ganze E-Mail vorgelesen, wären bestimmt zwei Minuten vergangen. 🙂

      Das mit dem Treffen bekommen wir bestimmt auch ein anderes Mal hin. Mal schauen, was wir uns für das kommende Jahr noch überlegen.

      Viele Grüße
      Daniel

  4. Moin Jungs,

    ein Treffen klingt super. Wird aber reisetechnisch eher schwierig in Hamburg. Ich bin dann gespannt zu hören, wie es läuft.

    Wenn Ihr Beiden noch mal planen solltet an irgendeinem Event teilzunehmen (z.B. comdirect in Offenbach), dann gebt doch einfach rechtzeitig Bescheid. Das klappt dann vielleicht einfacher.

    VG, Nico

  5. Bei mir hängt sowas immer ein wenig vom Termin ab. Vom Stuttgart aus ist es meist nur ein wenig Fahrtweg verbunden, sodass man da mit Übernachtung schon besser planen muss.
    Wirklich lustig, dass die Töchter von Albert eher auf Youtube-Videos stehen. “Alberts Beauty Palace” und nebenbei ein paar Finanztipps untermogeln.

  6. Ich freu mich zu lesen dass es bei euch wie auch beim Fräulein Zaster Richtung Lesertreffen geht. Ich wär neugierig und würd vorbeischauen, wenn der Termin passt. Als Nordlicht klingt unter der Woche abends vielversprechend.

  7. Moin zusammen,

    vielen Dank für Euer Feedback und Euer Interesse am Hörertreffen. Den ersten Reaktionen nach zu urteilen, bekommen wir einige Leute für das Treffen zusammen, was uns wirklich freut.

    Natürlich ist dieses erste Treffen in der Tat eher für Leute aus dem Norden, aber vielleicht ergibt sich im Laufe des Jahres ja auch die Möglichkeit, das woanders zu machen.

    Ich setze mich kommende Woche mit Albert zusammen und dann versuchen wir mehrere Termine auszuwählen und dann machen wir eine Umfrage, welcher Termin am besten passt.

    Viele Grüße
    Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Du möchtest Vermögen aufbauen?
Dann hol Dir alle 2 Wochen Updates, Rabatte und das kostenlose E-Book “Vermögen aufbauen”.