„Mit dem Dogma Stop-Loss zu 1.400 % Rendite in 10 Jahren“ – Interview mit Richard Dobetsberger

Im heutigen Interview habe ich den Wikifolio-Trader Richard „Ritschy“ Dobetsberger zu Gast. Sein Umbrella-Wikifolio hat in den letzten zehn Jahren eine Rendite von 1.400 % erreicht. Wir sprechen über die Hintergründe, einzelne Werte, die Bewertungskriterien und einiges mehr.

Richard Dobetsberger Umbrella-Strategie Artikelbild

Überblick Interview Richard Dobetsberger

Ich gehe ja immer mit offenen Augen durch die Finanzwelt und schaue mir viele Themen an. Dabei bin ich der festen Überzeugung, dass ich noch immer einiges lernen kann. Das ist dann auch immer die Grundlage für die Interviews im Finanzrocker-Podcast.

Meinen heutigen Gast Richard “Ritschy” Dobetsberger kannte ich aber bis zum Sommer noch nicht. Dabei führt er das mit über 1.400 % Rendite erfolgreichste Wikifolio der Wikifolio Rangliste. Auch einige seiner anderen Wikifolios haben die 1.000 %-Marke geknackt.

Erst durch einen Kommentar auf YouTube unter einem meiner Videos wurde ich auf ihn aufmerksam. Ich habe mich dann etwas mehr mit seinen Ansätzen beschäftigt und wollte mehr darüber erfahren, wie er vorgeht und so eine Performance erreicht. Auf meine Anfrage sagte Ritschy gleich zu.

80 Minuten Interview

Richard Dobetsberger PortraitRichard Dobetsberger ist studierte Molekularbiologe, der hauptberuflich in der pharmazeutischen Industrie tätig ist. Seit über 20 Jahren legt er an der Börse an. Über zehn Jahre ist er nun schon als Social-Trader auf unterschiedlichen Plattformen unterwegs.

Mit einem MBA-Abschluss an der US-amerikanischen Webster Privatuniversität vertiefte er parallel seine Trading-, Finanz- und Wirtschaftskenntnisse.

In fast 80 Minuten sprechen wir über die momentane Marktlage, seine Strategie, Einzelaktien wie Boeing oder PayPal und einiges mehr.

Außerdem sprechen wir am Ende darüber, wie Ritschy den Social-Trading-Markt mit seinen Auswüchsen bewertet. Ich persönlich sehe ihn ja zunehmend kritisch.

Shownotes

Finanzrocker-Podcast auf allen Plattformen

Hier findest du den Finanzrocker-Podcast auf allen Plattformen

Folge gleich anhören

Weitere interessante Interviews

(Visited 1.419 times, 2 visits today)

Weitere Artikel

Nachhaltige ETFs
Der Finanzwesir rockt

Nachwuchs – Der Finanzwesir rockt 56

In Folge 56 sprechen der Finanzwesir und ich über den Nachwuchs und wie Du in finanziellen Dingen damit umgehen kannst. Wie können die frischgebackenen Eltern Einkünfte, Ausgaben, Baby-Sparen und Versicherungen unter einen Hut bringen? Und was hat der Generationenvertrag damit zu tun? (Visited 1.999 times, 1 visits today)

Weiterlesen —
Nachhaltige ETFs
Der Finanzwesir rockt

Jahresrückblick 2016 – Der Finanzwesir rockt 30

2016 war ein bewegtes Jahr für Finanzrocker und Finanzwesir. Die Leseranzahl ist ordentlich gewachsen und die Hörerzahlen haben sich mehr als verdoppelt. Aber was ist in diesem Jahr hängengeblieben, wie ist das eigene Depot verlaufen und was ist für 2017 geplant. Das alles hörst in der letzten „Der Finanzwesir rockt“-Folge für dieses Jahr.

Weiterlesen —
Finanzrocker-Podcast

„Mit Hüpfburgen und Garagen in die finanzielle Freiheit“ – Hörerinterview mit Carsten

Carsten war mit seinem Job vor einigen Jahren sehr unzufrieden. Daraufhin nahm er sich vor, dass er alles in die Wege leitet, um die finanzielle Freiheit zu erreichen und weniger festangestellt arbeiten zu müssen. Mittlerweile hat er es geschafft: Nur noch 5 Tage im Monat arbeitet er festangestellt. Wie er es geschafft hat und was das Ganze mit Hüpfburgen und Garagen zu tun hat, erzählt Carsten im ausführlichen Interview. (Visited 8.598 times, 2 visits today)

Weiterlesen —
Du möchtest Vermögen aufbauen?

Dann hol Dir alle 2 Wochen Updates, Rabatte und das kostenlose E-Book „Vermögen aufbauen“.

Eine Antwort

  1. Hey Daniel,
    Vielen Dank für die spannende Folge über das Umbrella-Portfolio.
    Die Performance ist natürlich überwältigend, weshalb ich mich gefragt habe wie er das mit den 12 Titeln geschafft hat.
    Nach Analyse des Portfolios glaube ich, dass ein Großteil des Gewinns durch geschickte Transaktionen mit Tesla zurückzuführen sind..
    Zwei Fragen dazu:
    1) Wäre spannend wieviel Gewinn ohne Tesla wirklich rausgekommen wäre, da die Aktie m.E. ein Phänomen ist.
    2) Ich wüsste gerne wie er die Grenzen seines Stop-Loss austariert. War da viel Glück im Spiel und die Hypewelle gut geritten? Oder kann man mit vernünftigen Stopp-Limits, das auf Autopilot fahren lassen.

    Auf jeden Fall eine interessante Anregung, da ich mich sonst wenig mit Trading, sondern eher im Buy and Hold sehe.

    Schöne Grüße,
    Mischa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Du möchtest Vermögen aufbauen?
Dann hol Dir alle 2 Wochen Updates, Rabatte und das kostenlose E-Book “Vermögen aufbauen”.

Du möchtest Vermögen aufbauen?

Dann hol Dir alle 2 Wochen Updates, Rabatte und das kostenlose E-Book „Vermögen aufbauen“.