Themenwoche: Die große Woche des Konsums

Weihnachten steht mal wieder vor der Tür. Die Menschen stürmen auf die Weihnachtsmärkte und in überfüllte Shoppingcenter. Auch wenn die Zeit immer als nervtötende Konsumzeit bezeichnet wird, lassen sich durchaus positive Aspekte finden. Deshalb habe ich wieder eine abwechslungsreiche Themenwoche erstellt – ganz im Zeichen des Konsums. Let´s shop again – diesmal aber mit Bedacht.

Themenwoche_Konsum
Marken sind schön und gut, aber auch teuer. Häufig ist die Verführung groß.

Leckerer Glühwein, Abertausende von Touristen und ein stundenlanges Geschiebe durch die alten, schiefen Gassen der Hansestadt. Lübeck gleicht in der Vorweihnachtszeit einem Tollhaus. Jeden Tag kommen Dutzende vollgepackte Reisebusse aus Skandinavien und ganz Deutschland. Kein Wunder: Meine Heimatstadt hat einen tollen Weihnachtsmarkt, einen Mittelaltermarkt und einen Märchenwald. Aber ganz verstehen kann ich es trotzdem nicht. Deshalb gilt die eiserne Regel, dass ich mich maximal zweimal ins Getümmel stürze, zwei Glühwein oder Trollentrunk mit Schuß zur gemütlichen Belustigung trinke und dann strammen Schrittes nach Hause wanke.

Lübeck steht damit nicht allein da. Auch Hamburgs Märkte platzen vor allem am Wochenende aus allen Nähten. Aus diesem Grund hasse ich das Kaufen von Weihnnachtsgeschenken in dieser Zeit. Das gleiche Phänomen gibt es ebenfalls an verkaufsoffenen Sonntagen. Immer wenn die Innenstadt so proppevoll ist, habe ich das Gefühl, dass die Geschäfte wochenlang geschlossen hatten und alle an Hunger leiden oder der Kleiderschrank ganz plötzlich abgebrannt ist.

Themenwoche über Konsum

Dieses Jahr beschäftige ich mich lieber mit einer eigenen Themenwoche über Konsum, die Macht der Verführung, Faszination Online Shopping, wie Du Dein Budget in den Griff bekommst und wer eigentlich die größere Shopping Queen ist. Konzeptioniert habe ich diese Woche auf einer Poolliege auf Teneriffa – inspiriert von diversen Magazinartikeln.

Der Unterschied zu den bisherigen Themenwochen wird der sein, dass es keinen Podcast zum Thema geben wird. Dafür ist mein Themenplan einfach zu voll und die Zeit zu knapp. Dieses Mal wird es auch nur vier Artikel geben.

Auf folgende Artikel zum Thema Shopping und Konsum kannst Du Dich freuen:

Montag: Mit diesen fünf Tools behältst Du Dein Budget im Griff

Mittwoch: Neuromarketing: Die Kunst der Verfügung

Freitag: Shopping – Eine buntes Feuerwerk aus Zahlen

Sonntag: Frauen oder Männer – wer ist die größere Shopping Queen?

Morgen geht es los und ich bin gespannt wie sie Dir gefällt. Kommentiere doch bitte, wie Du die Artikel findest.

“Shoppingcenter sind kein Auslaufmodell!” – Interview mit der Deutschen EuroShop

(Visited 584 times, 1 visits today)

Weitere Artikel

Allgemein

Heavy Birthday: 2 Jahre Finanzrocker

Es näherte sich wieder der “Tag der Aktie”, der vor einigen Jahren eingeführt wurde. Als ich vor kurzem Werbung dafür sah, musste ich unweigerlich an meinen allerersten Artikel im Blog denken. Der handelte nämlich genau vor zwei Jahren über diesen Tag. Mit einem Mal schoß es mir in den Kopf: Dann wird der Blog ja zwei Jahre alt. Erst. Denn es fühlt sich wie der fünfte Heavy Birthday. Zeit für einen kurzen Rück- und Ausblick. (Visited 1.666 times, 1 visits today)

Weiterlesen —
Artikel

Gerd Kommer im Video-Interview bei Finanzfluss

Kurz vor Weihnachten habe ich nochmal eine wirklich sehenswerte Medienempfehlung für Dich. Meinen geschätzten YouTube-Kollegen Thomas und Arno vom Finanzfluss-Kanal ist es gelungen, Dr. Gerd Kommer in London für ein Video-Interview vor die Kamera zu bekommen. Das tolle Ergebnis mit vielen interessanten Aspekten spricht für sich, weswegen ich die 8-teilige Video-Serie in meinem Blog nochmal für meine Leser ausführlich vorstellen möchte. (Visited 5.298 times, 1 visits today)

Weiterlesen —
Allgemein

Raus aus dem Stundenlohn und rein in den Reichtum? (Buchrezension)

Wer kennt es nicht: der Chef nervt, der Job war auch schonmal besser und eigentlich würde man viel lieber etwas machen, was zu den eigenen Vorlieben passt. Wie man aus dem ungeliebten Stundenlohn-Hamsterrad rauskommt, soll der Spiegel-Bestseller “Raus aus dem Stundenlohn” anschaulich zeigen. Aber ist das auch realistisch und umsetzbar oder eher eine Luftnummer? (Visited 2.333 times, 1 visits today)

Weiterlesen —
Du möchtest Vermögen aufbauen?

Dann hol Dir alle 2 Wochen Updates, Rabatte und das kostenlose E-Book “Vermögen aufbauen”.

2 Antworten

  1. Hallo lieber Finanzrocker und Community,

    Sehr gut das du dieses Thema ansprichst, denn in der heutigen Konsum- und Instantgesellschaft geht auch der eigentliche Sinn von Weihnachten verloren. Konsum macht dauerhaft nicht gleucklich sondern die Taschen leer und raubt unsere Zeit und Energie, die wir eher in unsere Beziehungen investieren sollten und natuerlich in die finanzielle Weiterbildung 🙂
    Beste Grüße und besinnte Vorweihnachtszeit
    Viktor W.

  2. Hallo Daniel!
    Erst einmal möchte ich dich für diesen Artikel loben. Besonders zu Weihnachten ist das Thema Konsum ein wichtiges Thema. Die Menschen werden emotional und hören auf zu denken.

    Ich schreibe mir meine Ein- und Ausgaben immer detailliert auf und halte sie so im Blick. Dadurch komm ich nicht auf die Versuchung, irrational zu werden.

    Meiner Meinung ist das Führen des Haushaltbuches besonders wichtig, wenn Alkohol im Spiel ist. (Mit einem Smartphone ist das leicht möglich.) Sonst kann einem ein Abend einiges kosten.

    MFG Philipp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Du möchtest Vermögen aufbauen?
Dann hol Dir alle 2 Wochen Updates, Rabatte und das kostenlose E-Book “Vermögen aufbauen”.

Du möchtest Vermögen aufbauen?

Dann hol Dir alle 2 Wochen Updates, Rabatte und das kostenlose E-Book “Vermögen aufbauen”.