Entdecke die Welt der ETFs: Alles, was du über einen ETF-Sparplan wissen musst

Du möchtest in Aktien investieren, weißt aber nicht wie? Dann könnte ein ETF-Sparplan das Richtige für dich sein! Ein ETF-Sparplan ist eine gute Möglichkeit, um kostengünstig und einfach in einen Index-Fonds zu investieren. Mit ETF-Sparplänen können Anleger schon ab wenigen Euro sparen und ihr Depot diversifizieren. Hier erfährst du alles, was du über ETF-Sparpläne wissen musst, um erfolgreich in die Welt der ETFs einzusteigen.

ETF-Sparplan

Einführung: Warum ETF-Sparpläne eine großartige Möglichkeit sind, in den Aktienmarkt zu investieren

Wenn du schon immer davon geträumt hast, in den Aktienmarkt zu investieren, aber nicht wusstest, wie du anfangen sollst, dann sind ETF-Sparpläne genau das Richtige für dich. ETFs oder Exchange Traded Funds sind Fonds, die an einer Börse gehandelt werden und einen Index wie den MSCI World abbilden.

Ein ETF-Sparplan ist eine regelmäßige Investition in diesen Fonds über einen bestimmten Zeitraum hinweg. Im Vergleich zu anderen Anlageformen bieten ETF-Sparpläne viele Vorteile für Anleger. Sie haben niedrigere Kosten als aktiv gemanagte Fonds und bieten eine breite Diversifikation über verschiedene Märkte und Branchen hinweg.

Ein weiterer Vorteil von ETF-Sparplänen ist ihre Flexibilität. Du kannst deinen Sparplan jederzeit starten oder beenden und die Höhe deiner monatlichen Einzahlungen anpassen. Außerdem benötigst du kein spezielles Depot für deine ETFs, sondern kannst sie einfach über dein normales Depot kaufen. Die besten ETFs für deinen Sparplan hängen von deinem individuellen Anlageziel ab. Wenn du langfristig sparen möchtest, könnten breit diversifizierte Indexfonds wie der MSCI World eine gute Wahl sein.

Wenn du mehr Rendite erzielen möchtest, könnte ein thematischer oder Sektor-ETF als Beimischung interessanter sein. Durch einen kontinuierlichen Investmentansatz kannst du mit einem ETF-Sparplan auch langfristig erfolgreich sein und dein Geld vermehren – selbst mit kleinen Beträgen pro Monat.

Zudem hast du durch die breite Diversifikation ein geringeres Risiko, dein Kapital zu verlieren. Insgesamt bieten ETF-Sparpläne eine großartige Möglichkeit für Anleger, in den Aktienmarkt zu investieren und ihr Geld langfristig anzulegen. Mit niedrigen Kosten, breiter Diversifikation und flexiblen Optionen sind sie eine attraktive Alternative zu anderen Anlageformen. Starte noch heute mit deinem eigenen ETF-Sparplan und entdecke die Welt der ETFs!

2. Was ist ein ETF-Sparplan und wie funktioniert er?

Wenn du als Anleger in Aktien investieren möchtest, aber nicht die Zeit oder das Wissen hast, um einzelne Aktien zu analysieren und auszuwählen, ist ein ETF-Sparplan eine der besten Optionen für dich. Ein ETF-Sparplan ermöglicht es dir, in einen Fonds zu investieren, der den Wert eines Index wie dem MSCI World oder dem S&P 500 abbildet. Durch den Kauf von Anteilen an diesem Fonds kannst du diversifiziert in hunderte oder tausende von Unternehmen auf der ganzen Welt investieren. Dein Geld wird dabei automatisch in verschiedene Märkte und Branchen gestreut, was dein Risiko reduziert und deine Renditepotenziale erhöht.

Der Vorteil eines ETF-Sparplans gegenüber anderen Anlageformen wie aktiv gemanagten Fonds liegt vor allem in den niedrigeren Kosten. Die meisten Banken und Broker bieten heutzutage kostengünstige Sparpläne an, bei denen du bereits mit kleinen Beträgen ab 25 Euro pro Monat sparen kannst. Die Verwaltung deines Depots ist einfach und bequem online möglich. Du musst lediglich einen geeigneten ETF auswählen, dessen Entwicklung du über die Jahre hinweg verfolgen möchtest.

Mit einem kontinuierlichen Investment über mehrere Jahre hinweg kannst du langfristig Vermögen aufbauen und von den Renditen des Aktienmarkts profitieren – auch ohne großes Anfangskapital oder umfangreiches Fachwissen im Bereich Finanzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

3. Die Vorteile von ETF-Sparplänen im Vergleich zu anderen Anlageformen

Wenn du als Anleger darüber nachdenkst, in den Aktienmarkt zu investieren, solltest du ETF-Sparpläne auf jeden Fall in Betracht ziehen. Im Vergleich zu anderen Anlageformen bieten ETF-Sparpläne einige klare Vorteile. Zum einen sind sie sehr kosteneffizient. Da ETFs passiv gemanagte Fonds sind, fallen im Vergleich zu aktiv gemanagten Fonds deutlich niedrigere Kosten an. Außerdem kannst du bereits mit kleinen Beträgen beginnen und so über die Jahre hinweg regelmäßig sparen und investieren.

Auch die Diversifikation ist ein großer Pluspunkt von ETF-Sparplänen: Durch den Kauf eines einzigen ETFs kannst du bereits in eine Vielzahl von Aktien oder Indizes investieren und somit das Risiko minimieren. Besonders beliebt sind dabei der MSCI World-Index oder auch regionale Indizes wie der DAX oder S&P 500. Ein weiterer Vorteil von ETF-Sparplänen ist ihre Flexibilität: Du kannst jederzeit den Sparbetrag ändern oder sogar pausieren, falls es finanziell einmal eng werden sollte. Auch das Erstellen und Verwalten eines Depots für deine ETF-Sparpläne ist relativ einfach und unkompliziert.

Alles in allem bieten ETF-Sparpläne eine großartige Möglichkeit, um langfristig Geld anzulegen und vom Wachstum des Aktienmarkts zu profitieren – auch wenn man kein Experte auf dem Gebiet ist. Mit monatlichen Beiträgen ab 25 Euro kann man sich bequem ein passives Einkommen aufbauen und seine finanzielle Zukunft absichern.

4. Wie man einen ETF-Sparplan erstellt und verwaltet

Jetzt, da du weißt, was ein ETF-Sparplan ist und welche Vorteile er bietet, fragst du dich vielleicht: Wie erstelle ich meinen eigenen Sparplan? Der Prozess ist einfacher als gedacht. Zunächst musst du ein Depot bei einer Bank oder einem Online-Broker eröffnen, das den Handel mit ETFs ermöglicht. Anschließend wählst du die besten ETFs aus, die zu deinen Anlagezielen passen. Hierbei solltest du auf verschiedene Faktoren achten wie z.B. den Index (z.B. MSCI World), die Kosten und die Performance des Fonds in den letzten Jahren.

Sobald deine Auswahl getroffen wurde, legst du einen monatlichen Betrag fest, den du investieren möchtest – hierbei gilt: je früher desto besser! Eine Investition über mehrere Jahre hinweg kann dir dabei helfen, durch regelmäßiges Sparen ein größeres Vermögen aufzubauen. Wichtig ist auch zu beachten, dass es bei einem ETF-Sparplan keine Mindestanlage gibt – man kann bereits ab 25 Euro pro Monat sparen. Die Verwaltung des Sparplans erfolgt automatisch und ohne großen Aufwand von deiner Seite aus – dein Geld wird jeden Monat in deinen ausgewählten ETF investiert und somit breit gestreut angelegt.

Es lohnt sich jedoch trotzdem regelmäßig einen Blick auf deine Performance sowie auf anfallende Kosten zu werfen um sicherzustellen dass dein Portfolio immer noch deinen Anforderungen entspricht. Insgesamt sind ETF-Sparpläne eine großartige Möglichkeit für Anleger aller Art um einfach und kostengünstig in Aktien zu investieren und ihr Geld sinnvoll anzulegen. Mit einem ETF-Sparplan kann jeder, unabhängig von der Höhe des verfügbaren Kapitals, langfristig sparen und sein Vermögen aufbauen. Starte noch heute mit deinem eigenen Sparplan!

5. Welche Kosten fallen bei einem ETF-Sparplan an?

Wenn du dich dazu entschieden hast, in ETFs zu investieren, ist es wichtig, sich über die Kosten im Klaren zu sein. Ein ETF-Sparplan bietet eine kostengünstige Möglichkeit, in den Aktienmarkt zu investieren. Die meisten Anbieter berechnen dafür keine Gebühren für das Depot oder den Sparplan selbst.

Allerdings fallen trotzdem Kosten an, die von der Auswahl des ETFs abhängig sind. Der Kauf und Verkauf von Anteilen wird mit einer Ordergebühr belegt. Zusätzlich gibt es noch laufende Kosten wie die jährliche Verwaltungsgebühr des Fonds sowie eventuelle Tracking-Error-Kosten. Es lohnt sich daher, verschiedene Anbieter und ETFs miteinander zu vergleichen und auf günstige Konditionen zu achten.

Beliebte Indizes wie MSCI World oder MSCI ACWI sind dabei oft eine gute Wahl für langfristig orientierte Anleger. Ein regelmäßiger Sparplan kann über Jahre hinweg ein beträchtliches Vermögen aufbauen und gleichzeitig das Risiko minimieren. Mit einem monatlichen Betrag ab 25 Euro kannst du bereits anfangen zu sparen und von den Vorteilen eines ETF-Sparplans profitieren – sei es für deine Altersvorsorge oder andere finanzielle Ziele.

6. Tipps für die Auswahl der richtigen ETFs für deinen Sparplan

Wenn du als Anleger in ETF-Sparpläne investieren möchtest, musst du zunächst die richtigen ETFs für deinen Sparplan auswählen. Es gibt eine Vielzahl von ETFs auf dem Markt, die in verschiedenen Indizes und Branchen investieren. Um das beste Ergebnis zu erzielen, solltest du dich auf ETFs konzentrieren, die einen Index nachbilden, der gut diversifiziert ist und über viele Jahre hinweg gute Renditen erzielt hat. Ein solcher Index ist beispielsweise der MSCI World-Index, der weltweit in Unternehmen investiert und eine breite Diversifikation bietet.

Die Kosten sind ebenfalls ein wichtiger Faktor bei der Auswahl von ETFs für deinen Sparplan. Achte darauf, dass die Kosten des ETFs nicht zu hoch sind und dass sie im Vergleich zu anderen ähnlichen Fonds wettbewerbsfähig sind. Es kann auch hilfreich sein, verschiedene Anbieter zu vergleichen und zu prüfen, ob es Rabatte oder andere Vergünstigungen gibt. Wenn du diese Tipps berücksichtigst und sorgfältig deine Auswahl triffst, kannst du erfolgreich sparen und langfristig in den Aktienmarkt investieren – mit einem soliden Depot an qualitativ hochwertigen ETF-Sparplänen.

7. Wie viel Geld sollte ich monatlich in meinen ETF-Sparplan einzahlen?

Wenn es um die Entscheidung geht, wie viel Geld du in deinen ETF-Sparplan einzahlen solltest, gibt es keine perfekte Antwort. Es hängt von deinem individuellen Budget und deinen langfristigen Anlagezielen ab. Die meisten Anleger beginnen mit einem monatlichen Betrag von 50 bis 100 Euro und erhöhen diesen Betrag im Laufe der Zeit entsprechend ihrer finanziellen Möglichkeiten. Wenn du jedoch das Beste aus deinem ETF-Sparplan herausholen möchtest, ist es ratsam, einen höheren Betrag zu sparen. Einige Experten empfehlen, mindestens 10% bis 15% des monatlichen Einkommens in den Sparplan zu investieren.

Beachte jedoch immer deine persönliche finanzielle Situation und investiere nur so viel, wie du dir leisten kannst. Es ist auch wichtig zu bedenken, dass die Kosten für einen ETF-Sparplan relativ niedrig sind. Im Vergleich zu anderen Anlageformen wie aktiv gemanagten Fonds oder dem Kauf einzelner Aktien sind die Kosten bei einem passiven Index-ETF deutlich geringer. Die meisten ETFs haben eine Managementgebühr von weniger als 0,5% pro Jahr.

Ein weiterer Faktor bei der Entscheidung über den monatlichen Sparbetrag ist die Wahl des richtigen ETFs für deine Ziele und Risikotoleranz. Wenn du auf lange Sicht investieren möchtest und bereit bist, höhere Risiken einzugehen, könnte ein globaler Aktienindex-ETF wie MSCI World eine gute Option sein. Wenn du jedoch ein konservativer Investor bist und dein Portfolio diversifizieren möchtest, könntest du auch in verschiedene Branchen- oder Regionen-ETFs investieren.

Insgesamt ist der monatliche Sparbetrag für deinen ETF-Sparplan eine sehr individuelle Entscheidung, die von deiner finanziellen Situation und deinen Anlagezielen abhängt. Es ist jedoch wichtig, regelmäßig zu sparen und langfristig zu denken, um das Beste aus deinem ETF-Sparplan herauszuholen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

8. Der langfristige Nutzen eines kontinuierlichen Investments in einen ETF-Sparplan

Wenn du langfristig in den Aktienmarkt investieren möchtest, solltest du darüber nachdenken, einen ETF-Sparplan zu erstellen. Denn durch die regelmäßigen Einzahlungen kannst du von den langfristigen Vorteilen profitieren. Mit einem Sparplan musst du nicht versuchen, den Markt zu timen oder das beste Unternehmen herauszupicken, sondern setzt auf breit gestreute ETFs. Diese bilden einen Index ab und sind somit weniger risikoreich als einzelne Aktien oder Fonds. Der MSCI World ist zum Beispiel einer der besten Indizes für einen ETF-Sparplan. Die Kosten sind dabei relativ gering im Vergleich zu anderen Anlageformen wie aktiv gemanagten Fonds oder Einzelaktien-Depots. Das bedeutet, dass mehr Geld für das Sparen und Investieren zur Verfügung steht. Wenn du kontinuierlich über Jahre hinweg in deinen ETF-Sparplan einzahlst, profitierst du von dem Zinseszinseffekt und erreichst so eine höhere Rendite als bei anderen Anlageformen mit niedrigerer Verzinsung. Also fang noch heute an und lege jeden Monat etwas Geld zurück – es wird sich auf lange Sicht auszahlen!

9.Ein ETF-Sparplan ist mittlerweile günstig

Ein ETF-Sparplan ist eine großartige Möglichkeit für Anleger, in den Aktienmarkt zu investieren und ihr Geld langfristig zu sparen. Mit einem ETF-Sparplan können Anleger einfach und kostengünstig in einen breiten Index wie den MSCI World investieren. Im Vergleich zu anderen Anlageformen wie aktiv gemanagten Fonds oder Einzelaktien bieten ETFs eine höhere Diversifikation und geringere Kosten. Für Sparpläne müssen Anleger nur wenige Euro pro Monat investieren, um langfristig ein Vermögen aufzubauen.

Die besten ETF-Sparpläne finden Sie in der Regel bei Online-Brokern oder Direktbanken, die niedrige Gebühren anbieten. Um einen ETF-Sparplan zu erstellen und zu verwalten, benötigen Anleger lediglich ein Depot bei einem Broker ihrer Wahl. Wenn Sie sich für einen Sparplan entscheiden, sollten Sie darauf achten, dass der gewählte Index breit diversifiziert ist und Ihre persönlichen Investitionsziele widerspiegelt.

Selbst wenn du nur wenige Euro pro Monat sparen kannst, kann ein kontinuierliches Investment in Ihren ETF-Sparplan über Jahre hinweg erhebliche Auswirkungen auf Ihr Vermögen haben. Starten Sie noch heute mit Ihrem eigenen ETF-Sparplan und nehmen Sie die Chance wahr, am Wachstum des Aktienmarktes teilzuhaben!

Fazit: Starte noch heute mit deinem eigenen ETF-Sparplan

Wenn du als Anleger in den Aktienmarkt investieren möchtest, dann sind ETF-Sparpläne eine der besten Möglichkeiten dafür. Ein ETF-Sparplan ist ein Sparplan, bei dem du regelmäßig Geld in einen ETF (Exchange Traded Fund) investierst. ETFs sind Fonds, die einen bestimmten Index abbilden und an der Börse gehandelt werden können. Mit einem ETF-Sparplan sparst du langfristig Geld und profitierst von den Entwicklungen des Aktienmarktes.

Im Vergleich zu anderen Anlageformen wie einzelnen Aktien oder aktiv gemanagten Fonds haben ETF-Sparpläne oft niedrigere Kosten und bieten eine breitere Diversifikation deines Portfolios. Wenn du einen eigenen ETF-Sparplan erstellen möchtest, benötigst du lediglich ein Depot bei einer Bank oder einem Online-Broker und kannst direkt loslegen – schon mit wenigen Euro pro Monat. Du solltest jedoch darauf achten, die richtigen ETFs für deinen Sparplan auszuwählen.

Der MSCI World ist dabei einer der bekanntesten Indizes und kann als Grundlage dienen. Durch kontinuierliches Sparen über mehrere Jahre hinweg profitierst du langfristig von den Vorteilen eines ETF-Sparplans und erhöhst deine Chancen auf eine erfolgreiche Investition am Aktienmarkt. Also worauf wartest du noch? Starte am besten noch heute mit deinem eigenen ETF-Sparplan!

In aller Kürze: Alles über ETF-Sparpläne

Was genau ist ein ETF-Sparplan?

Ein ETF Sparplan ist eine Möglichkeit, regelmäßig in ETFs zu investieren. Ein ETF (Exchange Traded Fund) ist ein passives Investmentprodukt, das einen Index abbildet und an der Börse gehandelt wird. Ein ETF Sparplan ermöglicht es Anlegern, automatisch jeden Monat oder jedes Quartal einen bestimmten Betrag in ausgewählte ETFs zu investieren.

Der Vorteil eines ETF Sparplans liegt darin, dass Anleger mit vergleichsweise geringen Beträgen breit diversifiziert und kostengünstig in verschiedene Märkte investieren können. Zudem kann durch den regelmäßigen Kauf von Anteilen ein sogenannter Cost-Average-Effekt erzielt werden, der dazu führt, dass bei schwankenden Kursen im Durchschnitt günstiger eingekauft wird. ETF Sparpläne werden von verschiedenen Finanzinstituten angeboten und können online abgeschlossen werden. Dabei können Anleger zwischen verschiedenen Laufzeiten und Raten wählen sowie ihre Investitionen jederzeit anpassen oder pausieren.

Insgesamt bietet ein ETF Sparplan eine einfache und flexible Möglichkeit, langfristig Vermögen aufzubauen und von den langfristigen Renditen des Aktienmarkts zu profitieren. Allerdings sollten Anleger sich vor Abschluss eines Sparplans über die Risiken informieren und ihre Investitionsentscheidungen auf ihre individuellen Bedürfnisse und Ziele abstimmen.

Wie sinnvoll ist ein ETF Sparplan?

Ein ETF-Sparplan ist eine sinnvolle Möglichkeit, um langfristig Vermögen aufzubauen. Durch die regelmäßigen Einzahlungen in einen ETF können Anleger von den langfristigen Renditechancen des Aktienmarktes profitieren und gleichzeitig das Risiko minimieren. Denn anders als bei der Investition in einzelne Aktien, streut ein ETF das Kapital breit diversifiziert über viele Unternehmen und Branchen. Dadurch werden Verluste einzelner Titel ausgeglichen und das Gesamtrisiko reduziert. Ein weiterer Vorteil eines ETF Sparplans ist die Flexibilität.

Anleger können jederzeit ihre Sparrate anpassen oder den Sparplan pausieren oder beenden, ohne dass hohe Gebühren anfallen. Zudem sind die Kosten für einen ETF Sparplan im Vergleich zu aktiv gemanagten Fonds oft geringer, da kein teurer Fondsmanager benötigt wird. Allerdings sollten Anleger auch die Risiken eines ETF Sparplans nicht außer Acht lassen. Da ein ETF passiv verwaltet wird, kann er nicht aktiv auf Marktveränderungen reagieren und es besteht somit das Risiko von Kursverlusten bei starken Markteinbrüchen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein ETF Sparplan eine sinnvolle Möglichkeit ist, um langfristig Vermögen aufzubauen und dabei das Risiko zu minimieren. Allerdings sollten Anleger sich über die Risiken im Klaren sein und ihre Anlagestrategie regelmäßig überprüfen.

Wie viel Geld nach 10 Jahren ETF?

Nach 10 Jahren in einem ETF können Sie eine erhebliche Rendite erzielen. Die tatsächliche Höhe hängt jedoch von verschiedenen Faktoren ab, wie etwa der Entwicklung des Marktes und der Volatilität des ETFs. Wenn Sie beispielsweise 10.000 € in einen ETF investieren und eine durchschnittliche jährliche Rendite von 7 % erzielen, hätten Sie nach 10 Jahren etwa 19.672 € auf Ihrem Konto. Dies entspricht einer Wachstumsrate von etwa 96,7 %.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die tatsächlichen Ergebnisse variieren können und von vielen Faktoren abhängen, einschließlich der Art des ETFs und der Investitionsstrategie. Einige ETFs sind risikoreicher als andere und bieten möglicherweise höhere Renditen, aber auch höhere Verluste. Darüber hinaus ist es wichtig, regelmäßig Ihre Investitionen zu überwachen und gegebenenfalls anzupassen, um sicherzustellen, dass sie immer noch Ihren Zielen entsprechen.

Insgesamt kann ein ETF eine gute Möglichkeit sein, um langfristiges Wachstum für Ihr Portfolio zu erzielen. Aber es gibt keine Garantie für bestimmte Ergebnisse – stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Forschung tun und Ihre Investitionsentscheidungen auf fundierten Kenntnissen basieren.

Was ist ein ETF einfach erklärt?

Ein ETF ist ein Exchange Traded Fund, der an einer Börse gehandelt wird und eine breite Diversifikation bietet. Im Grunde genommen investiert ein ETF in einen Korb von Aktien oder Anleihen, um das Risiko zu minimieren und gleichzeitig eine höhere Rendite zu erzielen. ETFs können auf verschiedene Indizes wie den S&P 500 oder den NASDAQ ausgerichtet sein oder in bestimmte Branchen oder Länder investieren. Sie bieten Anlegern eine einfache Möglichkeit, ihr Portfolio breiter zu diversifizieren, ohne dass sie sich mit der Auswahl einzelner Aktien befassen müssen.

ETFs werden passiv verwaltet, was bedeutet, dass sie nicht von einem Fondsmanager aktiv gemanagt werden. Stattdessen spiegelt der ETF einfach den zugrunde liegenden Index wider und passt sich automatisch an Änderungen im Index an. Dadurch sind die Verwaltungskosten für einen ETF im Vergleich zu einem aktiv gemanagten Fonds in der Regel niedriger.

Ein weiterer Vorteil von ETFs ist ihre Liquidität. Da sie an Börsen gehandelt werden, können Anleger jederzeit kaufen oder verkaufen und müssen nicht auf die Abwicklung eines Fonds warten. Außerdem sind die Handelskosten in der Regel niedriger als bei anderen Anlageformen. Insgesamt bieten ETFs eine einfache Möglichkeit für Anleger, ihr Portfolio zu diversifizieren und dabei Kosten zu sparen.

Weitere Artikel über ETFs

„Wir nutzen unsere Firmenstruktur, um die Kosten weiter zu senken!“ – Interview mit Sebastian Külps von Vanguard

„Über Skaleneffekte in der ETF- Branche, Dividenden-ETFs und Wandelanleihen“ – Interview mit Markus Weis (SPDR)

„Beimischungen unter 5 % machen im Depot keinen großen Sinn“ – Interview mit Dr. Gerd Kommer

(Visited 211 times, 1 visits today)

Weitere Artikel

Allgemein

So schaffst Du den Weg in die Selbstständigkeit

In meinen Podcast-Interviews spielt die Selbstständigkeit immer wieder eine tragende Rolle. Ähnlich wie bei der Geldanlage auch haben in Deutschland viele Angst vor dem Ungewissen und fangen gar nicht erst an, darüber nachzudenken. In seinem Gastartikel schreibt Maximilian Fischer über die wichtigsten Punkte für den Weg in die Selbstständigkeit – und worauf Du achten solltest.

Weiterlesen —
Allgemein

Die Wirecard-Story – Die Geschichte einer Milliarden-Lüge

Auch wenn man es kaum glauben mag: Neben dem Corona-Virus gab es 2020 auch noch andere Themen, die die Medien kurzzeitig beherrscht haben. Eins dieser Themen war der unfassbare Bilanzskandal beim DAX-Konzern Wirecard. Jetzt gibt es mit „Die Wirecard-Story – Die Geschichte einer Milliarden-Lüge“ das erste Buch zum Skandal. Ob es sich zu lesen lohnt, erfährst du in diesem Artikel.

Weiterlesen —
Artikel

Aktienfonds: Was tun mit Altlasten? (+Podcast)

In meinem heutigen Beitrag geht es um Fitnessstudios, Aktienfonds und Altlasten. Eine wilde Mischung, aber ich hoffe, dass ich den roten Faden vernünftig weben konnte. Grundlage dieses Artikels war die Anfrage eines Lesers, der wissen wollte, was er mit den Altlasten des Bankverkäufers machen sollte. Auf Basis meiner Erfahrungen habe ich versucht eine Antwort zu geben.

Weiterlesen —
Du möchtest Vermögen aufbauen?

Dann hol Dir alle 2 Wochen Updates, Rabatte und das kostenlose E-Book „Vermögen aufbauen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Ergebnisse anzeigen...

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Du möchtest Vermögen aufbauen?
Dann hol Dir alle 2 Wochen Updates, Rabatte und das kostenlose E-Book “Vermögen aufbauen”.

Du möchtest Vermögen aufbauen?

Dann hol Dir alle 2 Wochen Updates, Rabatte und das kostenlose E-Book „Vermögen aufbauen“.