Mixtape der Woche – Reiselust & Wetterfrust

Es ist Sommer – und ich bin frustriert. Kaum Sonne, kuschlig warm ist es auch nicht und von lauen Biergartennächten sind wir im Norden ebenfalls weit entfernt. Ich träume also oft von fernen Stränden, kurzen Hosen und spannenden Abenteuern. Deshalb legt sich dieses Mixtape an den Strand und mixt die besten Reiseblogs zusammen. Let’s dance in the sunshine. Gedanklich zumindest.

Mixtape_der_Woche_Urlaub

Ich gebe es ja zu: Vor sieben Jahren hatte ich meinen eigenen Reiseblog mit meinen Erlebnissen aus Neuseeland und Australien. Damals saß ich in keimigen kleinen Internetspelunken in Auckland, neben mir Desinfektionsmittel und vor mir komische Menschen, die sich asiatische Horizontalbewegungsvideos (ihr wisst, was gemeint ist) anschauten. Zweimal die Woche gab es dann Bilder und einen Text über Gastfamilie, Schule und Reisen. Das sind Erlebnisse, die Du nie wieder vergisst.

neuseeland_1
Der östlichste Sonnenaufgang der Welt an Neuseelands East Cape

Wenn ich mir heute diese Blogbeiträge durchlese, haue ich mir schallend auf die Schenkel. Unbedarft, unfreiwillig witzig und manchmal ganz schön bekloppt. Zu der Zeit war das Bloggen aber noch nicht en vogue wie es heute ist. Jetzt schaue ich mir Reiseblogs an und erkenne das gar nicht mehr wieder. Grandiose Fotos, tolle Berichte und ein ganz schön hohes Niveau kennzeichnen die Heerscharen an Reisebloggern. Gibt es eine Nische, die mehr überlaufen ist als die Reisen? Gut, die Blogs über Bloggen machen langsam Konkurrenz, aber ganz so weit ist es dann doch noch nicht.

Neuseeland_2
Einsame Buchten an Neuseelands Ostküste

Tagelang bin ich zwischendurch immer wieder auf der Suche nach interessanten Reiseblogs gewesen – und habe einige gefunden, die mir auf Anhieb gefallen haben. Legen wir los und lassen wir uns in fremde Welten entführen, damit der Sommer hier nicht ganz so trostlos wirkt.

Reisefreunde

Reisefreunde

Den Anfang macht ein Blog aus Berlin. Reisefreunde ist ein verdammt cooler, persönlicher Blog von Angie Schwaff, der nahezu die komplette Welt abdeckt. Ich habe beileibe noch nicht alle Artikel erkundet, aber gerade bei den Wanaka-Bildern aus Neuseeland habe ein ganz fieses Fernweh bekommen. Vielleicht hast Du aber auch eher Lust auf Inselhopping auf den Malediven.  Oder aber Karneval auf Barbados. Du siehst: Die Auswahl ist wirklich groß.

Gegliedert ist der Blog in Europa, Rest der Welt und – wie könnte es anders sein – Essen. Und gewürzt mit fantastischen, lebendigen Bildern und skurilen Einheimischen. Überall trifft Angie auf sehr eigene Originale aus dem jeweiligen Land. Auch das macht den Blog sehr lesenswert. Sehenswert sind zudem die zahlreichen Videos.

Dank der gefühlt 1.000 Tags sollte Dir weitere Orientierung nicht schwer fallen. Für den Anfang ein toller Reiseauftakt.

 

Travel on Toast

travelontoastWir reisen weiter nach nach Köln zu Anja Beckmann. Sie betreibt den Reiseblog Travel on Toast. Unverwechselbarer Name, saucooles Logo und ein großes Redaktionsteam machen diese Webseite zu einem Erlebnis. Denn selten gleichen sich Schreibstil, Reisen und Erfahrungen.

Ob nun ein karibischer Traumurlaub auf Aruba, eine vielseitige Luxus-Zugfahrt durch Südeuropa oder ein Land Rover Adventure auf Kreta für echte Männer, die Artikel sind komplett unterschiedlich und deswegen so spannend. Und das macht sich auch bei den Besucherzahlen und Followern bemerkbar. Neidisch schaue ich dort auf die Social Media-Tafel mit knapp 25.000 Fans und Followern. Aber hier siehst Du schon, dass Urlaub einfach geiler ist als Finanzen.

Und ganz ehrlich gesagt: Erlebnisse sind unbezahlbar!

 

 

 

Rapunzel will raus

Von KölnRapunzel_will_raus aus nehmen wir den ICE in die Schweiz. Auch hier gibt es Reiseblogs – und der von Sarah sticht nicht nur vom Namen hervor. “Rapunzel will raus” ist mit Abstand eine der besten URLs, die mir je untergekommen ist. Aber es steckt auch etwas dahinter.

Die Schweizerin will raus aus ihrem hohen, langweiligen Turm und etwas erleben. Der Blog ist übersichtlich, vielfältig und vom Schreibstil finde ich persönlich ihn am besten. Sie erzählt schöne Geschichten über die bunte Vielfalt Nicaraguas, anstrengende Radtouren in San Francisco oder macht einfach ein komplettes “Entdecke Amerika-Special“.

Das Einzige, das mir persönlich fehlt, ist das passende Logo. Mit dem Namen lässt sich wunderbar spielen.

Sarah war auch Premierengast in meinem Podcast “Mixtape des Monats”. Lass’ Dich von ihr auf akustische Weltreise entführen. Hier geht es zum Artikel mit den Links.

 

Stadt Land Los

Stadt Land LosEin Stückchen südlich von Hamburg entfernt liegt die Samtgemeinde Schwarmstedt. Dort hat Anja ihr Stadt Land Los-Office. Dieser Blog hebt sich ein wenig ab, weil darüber hinaus auch noch andere Themen zur Sprache kommen wie beispielsweise Reiseangst.

Welche Mittel nimmst Du am besten dagegen? Was hilft noch? Dieses Thema taucht immer wieder auf – im Flugzeug oder im Schiff. Hier findet sich auch der erste Artikel zum Mega-Reisethema Kreuzfahrten. Ansonsten gibt es Restauranttipps in Leipzig, Städtetrips nach Kopenhagen oder Heiraten in den USA.

Stadt Land Los hebt sich teilweise deutlich von anderen Reiseblogs ab und genau das macht den Blog so lesenswert.

 

 

Just travelous

Just travelous

Last but not least kommt noch ein absolutes Highlight. Dafür geht es dahin zurück, wo wir hergekommen sind: in die Hauptstadt. Dort hat Yvonne von Just travelous ihr Hauptquartier.

Und hier finden wir mal richtig abenteuerliche Geschichten. Die reichen vom Internetentzug in der Mongolei über Haitauchen auf Costa Rica bis hin zu den Gesichtern von Curacao. Lebendig, bunt und persönlich schreibt Yvonne grandiose Geschichte über ihre Erlebnisse.

Genau das will ich lesen, wenn ich mich geistig in den Urlaub beame. Jetzt fühle ich mich auch gleich viel besser als am Anfang. Danke!

Ist Dir bei den vorgestellten Blogs etwas aufgefallen? Es fehlen die Männer. Ok, einen Artikel von einem Reiseblogger habe ich verlinkt, aber ansonsten sind hier keine Männer zu finden. Dafür müsste ich noch ein zweites Mixtape nur mit Reiseblogs für Männer machen. Hast Du da Tipps für mich?

Ich würde dieses Mixtape der Woche gern auch als Podcast featuren. Hier macht aber der reine gesprochene Text keinen Sinn. Falls es also Reiseblogger gibt, die in einem einmaligen Podcast-Mixtape von Ihren Erlebnissen berichten wollen, würde ich mich echt freuen. Meldet Euch einfach unter info[at]finanzrocker.net.

 

(Visited 242 times, 1 visits today)

Weitere Artikel

Allgemein

Gitarrensolo: Was braucht der Finanzrocker wirklich?

Was braucht der Finanzrocker wirklich um glücklich zu sein? Puh, was für eine Frage. Und eigentlich wollte ich jetzt nicht schon wieder die Philosophenkeule schwingen. Aber die Ex-Studentin Jenny hat mich zu Ihrer tollen Blogparade eingeladen – und irgendwie finde ich die Frage ziemlich spannend. Auch wenn sich jeder, der regelmäßig meine Artikel liest oder Podcasts hört, das meiste denken kann. Let’s rock! (Visited 277 times, 1 visits today)

Weiterlesen —
Du möchtest Vermögen aufbauen?

Dann hol Dir alle 2 Wochen Updates, Rabatte und das kostenlose E-Book “Vermögen aufbauen”.

5 Antworten

  1. Coole Auflistung 🙂
    Ich mag Reiseblogs auch sehr gerne. Im Hinterkopf hab ich sogar die Idee für einen eigenen, aber das schaffe ich zeitlich nicht. Zumindest im Moment noch nicht. Vielleicht sollte ich mir den Namen schon mal reservieren …

    Reisende Männer:
    http://de.anekdotique.com/

    Viele Grüße
    Linda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Du möchtest Vermögen aufbauen?
Dann hol Dir alle 2 Wochen Updates, Rabatte und das kostenlose E-Book “Vermögen aufbauen”.