DKB Cash – Das kostenlose Girokonto für unterwegs

Diese Woche soll es mal um das Thema Girokonto gehen. Ich habe mir nämlich im Sommer ein neues Girokonto besorgt und möchte über meine Erfahrungen berichten. Meine Entscheidung fiel auf das DKB Cash-Angebot, das von den Rahmenbedingungen am Besten klang. Mit Inbegriffen ist neben der EC-Karte auch eine verzinste Kreditkarte von Visa, mit der Du kostenlos Geld abheben kannst – auch im Ausland. Aber kann das Konto auch überzeugen?

Mit dem DKB Cash Girokonto zielsicher arbeiten.
Mit dem DKB Cash-Girokonto zielsicher die Finanzen im Griff

Ich bin ein absoluter Mensch der Gewohnheiten. Beim Essen, beim Musikhören, beim Einkaufen oder auch beim abendlichen in die Bar gehen. Manchmal verfluche ich diese Angewohnheit – vor allem wenn die Kollegen wieder schnippisch auf meine sich wiederholenden Mittagsrituale antworten. Dennoch gibt es Dinge, wo sich eine Gewohnheit lohnt. Beim Girokonto beispielsweise. 2001 bin ich mit meiner Bundeswehruniform zur Postbank gelatscht und habe ein Girokonto und ein Sparkonto abgeschlossen. Schon damals war mir die Gebührenstruktur bei den Sparkassen ein Dorn im Auge. Wenn Du nur wenig verdienst und das wenige Geld Wasserkopfstrukturen in den gierigen Rachen stopfen muss, dann tut das wirklich weh.

Die weiße Schlange sticht

So unflexible und teure Leistungen wie ihn die “weiße Schlange” anbietet, kann ich wahrlich nicht empfehlen. Ich bin in den vergangenen zwanzig Jahren mehrmals quer durch Deutschland umgezogen und hätte für normale Bankleistungen wie einen Kontoauszug immer wieder ein neues Girokonto abschließen müssen. Zu weiteren monatlichen Kosten. 2003 habe ich dann mein letztes Konto dort gekündigt, nachdem ich wieder 20 Euro für imaginäre Leistungen zahlen musste.

In der Regel bekommt so etwas der normale Sparkassen-Kunde gar nicht mit, weil er nur innerhalb seines Wohnortes umzieht und so sein teures Konto beibehält. Denn letztendlich ist ein Girokonto ein langjähriger Gefährte, den Du nur sehr ungern tauscht, weil Du die diversen Zahlungsströme (Gehalt, Miete, Strom, Telefon etc.) umleiten musst. Otto-Normal-Kunde bleibt daher häufig bei der Bank an seiner Ecke und zahlt bereitwillig seine bis zu 13 Euro Gebühren für nichts und wieder nichts.

Jedenfalls bin ich nach wie vor bei der Postbank, die mit Sicherheit auch ihre Schattenseiten hat, aber ich habe bisher für Giro- und Sparkonto noch nichts gezahlt. Daher habe ich auch keine Intention zu wechseln. Zumal ich mit meinem Sparkonto zehnmal im Jahr kostenlos Geld im Ausland abheben kann.

Entscheidung für DKB Cash

Dieses Jahr brauchte ich aber für Finanzrocker ein eigenes Girokonto zur besseren Trennung dieser nebenberuflichen Tätigkeit. Ich hatte zwei Girokonto-Anbieter im Auge: Number26 und die Deutsche Kreditbank (DKB), von der ich nur Positives gehört hatte. Letztendlich fiel die Entscheidung auf die DKB, weil ich bei Number26 auf der Warteliste gelandet wäre. Diese wurde zwar vor kurzem abgeschafft, aber da war es schon zu spät. Dennoch: Vom Number26-Konto bin ich schwer beeindruckt. Das habe ich mir zusätzlich als Konsumkonto angeschafft. Und die halbtransparente Kreditkarte sieht einfach verdammt gut aus.

Also schloß ich ein Internet-Konto bei der DKB ab und durfte zum ersten Mal ein Videoident-Verfahren durchlaufen. Bei der DKB läuft das über einen Dienstleister via Skype. Das ganze Prozedere dauert nur fünf Minuten und Du benötigst Deinen Ausweis zur Identifizierung. Mir persönlich gefällt diese Art der Legitimation wesentlich besser als die Variante per Post.

Postfiliale in der heimischen Wohnung

Anschließend wurde ich mit Massen von Schreiben bombardiert. Denn zu dem Konto gehört eine kostenlose Kreditkarte von Visa mit 0,4 % Zinsen dazu, mit der Du weltweit an 1.000.000 Automaten kostenlos abheben kannst. Selbst in Thailand, wo Du sonst viel Geld für eine Abhebung zahlen musst, bekommst Du das Geld hinterher erstattet. Bei anderen vermeintlichen Angeboten klappt diese kostenlose Erstattung nicht.

Das allein ist jetzt aber nicht so spannend, dass Du unbedingt ein Konto dort abschließen musst. Schließlich kann ich das mit meinem Sparkonto auch abdecken. Es gibt ein Schreiben mit der EC-Karte, eins für das Online-Konto, eins mit der Visakarte und eins für den allgemeinen Überblick. Und für jedes Schreiben gibt es dann noch ein extra TAN-Schreiben. Das hat ein wenig genervt, ist aber aus Sicherheitsgründen nicht anders möglich.

Und wo wir schon dabei sind: Der entscheidende Grund, warum ich mich für DKB CASH Girokonto entschieden habe, ist das Thema Sicherheit – auch wenn ich das schon mehrmals richtig verflucht habe. Ich kenne jedenfalls keine besseren Sicherheitsvorkehrungen als bei der DKB. Der Nachteil: Du benötigst ein Smartphone oder Tablet, um das pushTAN-Angebot zu nutzen. Nur mit Deinen Zugangsdaten für das Online-Banking und der pushTAN-App kannst Du beispielsweise Überweisungen machen oder das Konto aktivieren.

Aktivierung von Konto und App

Dafür ist eine extra Aktivierung nötig, die nur einmal pro Smartphone durchgeführt werden kann. So erhältst Du ein Registrierungsschreiben mit einem QR-Code, dass Du mit der App abscannen musst. Danach schließt Du diese App mit einem eigenen Kennwort quasi ab. Als nächstes aktivierst Du Dein Konto über das Internet, erhältst einen Freischaltcode in Deiner pushTAN-App und kannst es dann nach einer weiteren Passwortänderung verwenden. Das mag jetzt kompliziert klingen, aber aus Sicherheitssicht ist es richtig gut und besser als das mTAN-Verfahren via SMS.

Wenn Du ein neues Handy freischalten möchtest, musst Du aber wieder eine Aktivierung telefonisch anfordern. Doof nur, wenn das Konto wochenlang brach liegt und Du dann die Online-Pin vergisst. Das ist mir passiert, weil ich erst nach einigen Wochen den ersten Geldeingang hatte. Aber so konnte ich den tollen Kundenservice der 24-Stunden-Hotline testen. Auch hier bekommt die DKB die volle Punktzahl. Innerhalb einer Stunde konnte ich das Konto wieder nutzen.

Schönes, übersichtliches Dashboard

Als ich mich erstmal an die Handhabung gewöhnt hatte, funktionierte es auch ohne Probleme. Besonders gut gefällt mir beim Online Banking der DKB das Dashboard, das sich aufgeräumt und übersichtlich präsentiert. Besonders toll: die Funktion Tresor. So kannst Du dort Kontoauszüge oder andere Dokumente speichern, die nicht nach einem Jahr gelöscht werden sollen. Das ist bei vielen Banken leider gang und gebe.

Darüber hinaus kannst Du mit DKB-Cash auch am Prämiensystem Cashback teilnehmen. Bis zu 17% Rabatt sind bei verschiedenen On- und Offline-Händler möglich – darunter Zalando, C&A, Otto und andere. Für mich ist das aber kein Grund ein Girokonto abzuschließen. Wenn Du die App in der Innenstadt öffnest, siehst Du auch die teilnehmenden Geschäfte. Die Auszahlung gibt es dann gleich auf das Girokonto.

Fazit DKB Cash

Das DKB-Cash-Konto ist das fünfte Konto, das ich bei einer Bank habe – und mit Abstand das Beste. Auch wenn die ganzen Zugangsdaten und die zwei Karten auf den ersten Blick verwirren und vielleicht überfordern, überzeugt das Angebot ziemlich schnell vollends. Wenn Du auf der Suche nach einem flexiblen und kostenlosen Girokonto mit Kreditkarte von Visa bist, dann eignet sich DKB-Cash eigentlich perfekt.

Sehr gute und günstige Direktbank mit tollem DKB Cash-Angebot.

Das Girokonto mit kostenloser Debit-Kreditkarte gehört zu den besten deutschlandweit.

Ich hoffe nun, dass das Girokonto ein ebenso langjähriger Gefährte wird wie mein anderes Girokonto. Dieses ist jedoch an die Bedingung geknüpft, dass ich jeden Monat einen Geldeingang in Höhe von 1.250 Euro erhalte. Wenn das nicht mehr der Fall ist, muss ich ebenfalls zahlen. Diese Bedingung gibt es beim DKB-Cash ebenfalls nicht. Deshalb gibt es von mir eine unterstrichene Empfehlung für dieses Paket. 2015 ist es zweimal zum besten Girokonto wegen der besten Bewertung gewählt worden. Vielleicht konnte ich ja Dein Interesse wecken und Du möchtest auf Dein bisher kostenpflichtiges Girokonto verzichten. Dann leg’ bei der Deutschen Kreditbank gleich los.

 Bild: Pexels/Asim Alnamat (CC0 License)

comdirect Kontowechsel: Ein langer Weg zum Ziel

(Visited 2.725 times, 1 visits today)

Weitere Artikel

Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs
Artikel

“Souverän Investieren mit Indexfonds und ETFs” von Gerd Kommer – Die neue Auflage im Überblick

Die fünfte Auflage von “Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs” ist mittlerweile seit zwei Monaten in Deutschland auf dem Markt. Im Vergleich zu den vorherigen Ausgaben hat sich eine Menge geändert. Warum und vor allem was sich geändert hat, habe ich mir ausführlich angeschaut. Dieses Mal hat das Lesen des Buches auch etwas länger gedauert. Aber lohnt es sich auch für Privatanleger, die eines der älteren Bücher besitzen? (Visited 18.177 times, 1 visits today)

Weiterlesen —
Allgemein

Sauerkraut und Zaster: Alexandra im ausführlichen Podcast-Interview

Gut Ding will Weile haben. Nachdem Alexandra von Sauerkraut und Zaster im August von Euch zur Gewinnerin meiner Sommer-Blogparade gekürt wurde, ist es nun endlich so weit. Pünktlich zu Weihnachten gibt es den versprochenen Podcast. Genau das Richtige also, um während der Feiertage einmal lachend abzutauchen.

Weiterlesen —
Artikel

Gerd Kommer im Video-Interview bei Finanzfluss

Kurz vor Weihnachten habe ich nochmal eine wirklich sehenswerte Medienempfehlung für Dich. Meinen geschätzten YouTube-Kollegen Thomas und Arno vom Finanzfluss-Kanal ist es gelungen, Dr. Gerd Kommer in London für ein Video-Interview vor die Kamera zu bekommen. Das tolle Ergebnis mit vielen interessanten Aspekten spricht für sich, weswegen ich die 8-teilige Video-Serie in meinem Blog nochmal für meine Leser ausführlich vorstellen möchte. (Visited 5.236 times, 1 visits today)

Weiterlesen —
Du möchtest Vermögen aufbauen?

Dann hol Dir alle 2 Wochen Updates, Rabatte und das kostenlose E-Book “Vermögen aufbauen”.

8 Antworten

  1. Ich bin seit 4 Jahren DKB Kunde. Hatte bisher keine Probleme.
    Die kostenlose VISA wurde schon mehrere male im Ausland genutzt und es lief alles Problemlos. Innerhalb von Deutschland kann man auch an jedem Automaten kostenlos abheben ,selbst an den kleinen Automaten in Tankstellen/Ubahnen/Einkaufzenten, an die man sich sonst nie ran trauen würde.
    Noch ein Tipp:
    Ich habe mir auch dort ein extra Gemeinschaftskonto eröffnet, funktionert wie das normale Konto auch. Es ist Gratis und jeder bekommt nochmal eine Visa/EC Karte extra. Verwaltung geht dann über den normalen DKB Login.

  2. Ich bin auch bei der DKB und bislang echt zufrieden.
    Allerdings frage ich mich, warum bei Deinem Artikel gleichzeitig mehrere Werbebanner der DKB zu sehen sind. Eine unabhängige Empfehlung scheint da nur schwer glaubwürdig.

    1. Hallo Tanja,

      vielen Dank für Deinen Kommentar. Es ist nur ein DKB-Werbebanner im Artikel enthalten. Dieses Werbebanner ist sogenanntes Affiliate Marketing. Das bedeutet, dass ich für die Schaltung nichts bekomme, sondern nur bei einem Abschluss. Falls jemand aufgrund des Artikels Interesse an einem Konto bei der DKB hat, kann er es über das Banner oder den Link abschließen – und ich erhalte eine kleine Provision.

      Der Artikel selbst basiert auf meinen Erfahrungen und ist nicht gekauft, sondern ich wollte meine Erfahrungen mitteilen, weil ich vom Konto überzeugt bin. Die Banner auf dem Blog sind alle Affiliate Marketing und unbezahlt.

      Viele Grüße
      Daniel

  3. Tipp: du kannst eine weitere kostenlose Visa Card anfordern, die dann vom Cash Konto einzieht und nicht von verzinsten Tagesgeld. Damit hast du zwar 2 Kreditkarten, musst aber das Sparkonto nicht angreifen und blöd Geld hin und herschieben 🙂

  4. Hallo,

    wieviele Konten hat man denn bei DKB-Cash? Eins für das Giro- und ein weiteres für Visa-Konto? Oder ist es so wie bei der ING-Diba wo alle Karten über ein Konto laufen?

    Vielen Dank im Voraus.

    1. Moin icke4781,

      Du hast ein Internet-Konto bei der DKB über das der gesamte Zahlungsverkehr läuft. Das bedeutet: Sowohl die Ausgaben von der EC-Karte als auch von der Kreditkarte werden von diesem einen Konto abgebucht. Bei der Kreditkarte werden die Ausgaben aber – wie bei anderen Kreditkarten auch – gesammelt (jederzeit einsehbar) und einmal im Monat abgezogen.

      Viele Grüße
      Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Du möchtest Vermögen aufbauen?
Dann hol Dir alle 2 Wochen Updates, Rabatte und das kostenlose E-Book “Vermögen aufbauen”.

Du möchtest Vermögen aufbauen?

Dann hol Dir alle 2 Wochen Updates, Rabatte und das kostenlose E-Book “Vermögen aufbauen”.